meta
Architektur  +  Design
BÜRO KONTAKT IMPRESSUM HOME AKTUELL ARCHITEKTUR DESIGN
Erhaltungsmaßnahme Baracke 5 Index
Kategorie
Ort
Fertigstellung

Eigentümer
Bauherr

Architekten
Team

Fotos
Auf dem Gelände des ehemaligen NS-Zwangsarbeiterlagers in München-Neuaubing befinden sich noch acht bauzeitliche Gebäude. Aufgrund mehrfacher Umbauten und Umnutzungen lässt sich die Originalsubstanz im Besonderen nur bei einer der Wohnbaracken ablesen, der »Baracke 5«. Aufgabe war es, diese als Teil des NS - Dokumentationszentrums München zu sanieren.

Die Baracke war kriegsbedingt als Provisorium gedacht und wurde in einfacher Leichtbaukonstruktion errichtet. Nach zahlreichen Nutzungsänderungen als Wohngebäude, Firmensitz von Handwerkern und Materiallager wurden an diesem Gebäude fast keine Instandhaltungsarbeiten durchgeführt. Durch jahrelangen Leerstand und Witterungsschäden hat sich die Bausubstanz bis in den Innenraum deutlich verschlechtert. Bei einer Begutachtung im Jahr 2014 wurde eine Einsturzgefährdung festgestellt.

Um das Gebäude zu erhalten und einer weiteren Zerstörung durch Witterungseinflüsse, Vandalismus und biogenen Befall entgegen zu wirken, wurde vor Beginn der Baumaßnahme das Dachtragwerk mit provisorischen Stützen gesichert und ein Wetterschutzdach als allseitige Schutzhülle installiert.

Nach einer Bestandsaufnahme konnte sukzessive mit den Erhaltungsmaßnahmen begonnen werden. Um eine optimale Ausführung sicher zu stellen, erfolgte im Zuge der Arbeiten eine permanente Analyse des Bestandes und eine enge Abstimmung mit allen Fachbeteiligten. Im Vordergrund standen vor allem der Erhalt und die Sicherung von bauzeitlichen Bauteilen und Oberflächen. Einige Bauteile, die zum Erhalt oder Witterungsschutz des Gebäudes unerlässlich sind, wurden nach historischem Vorbild aufgearbeitet oder rekonstruiert.
A029
Denkmalpflege - Instandsetzung - Rekonstruktion
München, Deutschland
November 2015

Landeshauptstadt München
MGS - Münchener Gesellschaft für Stadterneuerung mbH

Architekten am Pündterplatz + millimeta
Jörg Homeier, Gerold Richter, Enrico Schreck

Enrico Schreck